©2019 by Fitness & Wellness Borngarten.

Aktuelles

Aktuelles aus der Osteopathie

Im November 2018 hatten wir unsere Jahrestagung Osteopathie in Köln. Es gab nur ein Thema: Darm.

Zwei Tage wurde nur über das Thema Darm referiert.

Zusammen mit meinen bisherigen Erkenntnissen hat sich hieraus ein Kybernetik Modell (Regelkreis) entwickelt. Dazu ein paar stichwortartige Erläuterungen.

  • Die meisten Informationen, sowohl aus dem Körperinneren als auch von außen, werden von den Faszien als riesengroßer Antenne empfangen.

  • Diese Informationen gehen über feine Nerven und Ionenkanäle zum Darm, in dem sich 1 Billion Biome (Viren, Bakterien, Pilze, Phagen) befinden.

  • Diese Biome registrieren die Informationen der Faszien und bilden neuronale Botenstoffe aus (Adrenalin, Noradrenalin, Gabapentin, Serotonin und Oxybutin). Diese programmieren die Darmwand.

  • Diese Programmierung geht über ca. 1 Million Nervenzellen zunächst ins Rückenmark. Hier werden 80 % der Informationen autonom und unbewusst verarbeitet. Von hier aus erfolgen die Rückantworten auf die Faszien (Propriozeption) und die inneren Organe, die über das autonome Nervensystem mit der Wirbelsäule verbunden sind.

  • Ca. 15 % der Informationen gelangen das Stammhirn. Hier werden unter anderem unsere emotionalen Empfindungen gefärbt.

  • Ca. 5 % der Informationen gelangen in den Intellektuellen Kortex.

Daraus ergeben sich für mich im Rahmen der Osteopathie noch weitere therapeutische Ansatzpunkte.

Der eine ist, über die Ernährung positiven Einfluss auf die Darmflora zu nehmen. Weitere sind die sportliche Betätigung (zum Beispiel zur Faszienstimulation) und die positive emotionale Färbung. Mit Letzterem gemeint ist die Steigerung des Selbstwertgefühls, positive Gedanken, Spaß an der Freude, Angst-und Schuldreduktion.


Definition der Osteopathie


Osteopathie ist ein ganzheitsmedizinischer Ansatz. Er befasst sich mit der Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen des Zusammenspiels von Nerv, Muskel und Knochen, unter Berücksichtigung der psychosozialen Situation.

Jede Krankheit kann mit der Methode der Osteopathie behandelt werden, außer Infektionskrankheiten, bösartigen und genetischen Erkrankungen.

 Osteopathie - Philosophie; Religion als PDF

Vitamin D Mangel? • Hype oder Realität?

Diese Zeilen sind nicht für die neunmal Klugen. Die wissen sowieso schon alles und besser. 
Offensichtlich handelt es sich hier um ein zu Recht kontrovers diskutiertes Thema. Ich selbst musste hier eine Menge dazu lernen. Während des Studiums beschränkten sich meine Kenntnisse darauf, dass man Vitamin D Babys gibt zur Rachitisprophylaxe. Das war vor mehr als 40 Jahren. Seit gut 20 Jahren ist die Gabe von Vitamin D zu Recht indiziert bei Patienten mit nachgewiesener Osteoporose.

Seit drei Jahren sind viele neue Erkenntnisse hinzugekommen bezüglich des Vitamin D.

  • Ca. 60 % der Bevölkerung haben einen Vitamin D Mangel.

  • Vitamin D Mangel fördert Magnesiummangel.

  • Vitamin D ist beteiligt an der Regulation des Kalzium-und Phosphathaushalt.

  • Vitamin D Mangel äußert sich oft in Form von Muskelschmerzen und Gangstörungen.

  • Vitamin D hat einen Insulin sensibilisierenden Effekt.

  • Vitamin D wirkt als Kalziumantagonist.

  • Vitamin D hat einen Endothel-stabilisierenden Effekt (schützt Blutgefäße).

  • Vitamin D spielt offensichtlich eine Rolle in der Immunabwehr.


Die Vitamin D Diagnostik als Kassenleistung im Labor ist nur bedingt möglich. Die medikamentöse Verordnung von Vitamin D als Kassenleistung ist nur in bestimmten Ausnahmefällen möglich. (Zum Beispiel manifeste Osteoporose mit Wirbelkörperfraktur).

News November 2018

Auf diese Osteopathie Veranstaltung war ich natürlich besonders gespannt, da sowohl in der Fach- als auch in der Laienpresse viel über das Thema geredet wurde, allerdings zu wenig allumfassend und von einer praktischen Handhabung für den täglichen Alltag weit entfernt.

Ich bin in einigen Dingen bestätigt worden, habe aber sehr viele neue Anregungen bekommen, die ich hier nur stichpunktartig wiedergeben werde, teilweise mit Anmerkungen von mir. Falls noch Fragen sind, werde ich diese gerne ausführlich beantworten.


Die gesamte Abhandlung hier als PDF