©2019 by Fitness & Wellness Borngarten.

Allgemeinmedizin

Weil für mich als Mediziner von vornherein feststand, dass ich an einem ganzheitsmedizinischen Konzept interessiert war, wählte ich das Facharztgebiet Allgemeinmedizin und ergänzte es mit den Zusatzausbildungen Sportmedizin, Chirotherapie und Naturheilverfahren.

Seit 1987 bin ich niedergelassen in meiner eigenen Praxis. Jetzt haben wir das Jahr 2019. Mit Sicherheit werde ich das Jahr 2030 in meiner Praxis erleben.

Ich strebe allerdings schon seit längerer Zeit einen Strukturwandel an. Am Anfang meiner Niederlassung 1987 war der Schwerpunkt, kranke Patienten zu heilen.

Heute bemühe ich mich, meine Patienten so zu beraten, dass sie erst gar nicht krank werden.

Das ist allerdings ein allgemeiner Trend in der Medizin. Bei meinen vielen Weiterbildungen liegt nicht umsonst der Schwerpunkt auf Verbesserung des Lebensstils.

Es mag ein bisschen unbescheiden klingen, aber bei gesundem Lebensstil und ein bisschen ärztlicher Mithilfe könnte der Mensch schon bis zum 100. Geburtstag gesund bleiben.

Das Kochrezept hierfür ist, 3 Dinge zu perfektionieren:

  • Gesunde Ernährung, dass Optimum ist zurzeit die fünf Tage in der Woche 16 + 8 h Intervallfastenregelung. Näheres kann ich erläutern.

  • Ausreichendes Sportprogramm. Ich habe eine Faustregel entwickelt: zweimal in der Woche, jeweils 1 h, mindestens 80 % der Muskeln benutzen und dabei 80 % der Maximalkraft aufbringen.

  • Ordnung. Die meisten sagen: „habe ich bereits“. Denen kann man nicht so richtig helfen, denn Ordnung ist ein sich ständig verändernder Begriff, der nach stetiger Verbesserung ruft. Auf den Punkt gebracht gilt der Satz: „Gesundheit ist Einsicht in die Notwendigkeit“. Die Notwendigkeiten verbessere ich als Arzt ständig, die Einsicht muss vom Patienten kommen.

D.h. aber noch lange nicht, dass man 100 % alles richtig machen sollte. Das würde zu Zwängen führen und die machen krank. Ich weiß wie hoch die Fehlerquote liegen darf, bei 20 %.

Also: zweimal eine Schweinshaxe im Jahr, dreimal im Jahr Buttercreme Torte und der Sonntagskuchen machen mit Sicherheit nicht krank. Aber ständig die süßen Getränke trinken, andauernd Schokolade essen, zu viele ungesunde Kohlenhydrate, Wasser aus der Plastikflasche, das macht mit Sicherheit krank.

 Lebenslauf Dr. med. Rainer Schaffstein D.O.(DAAO-EROP)